Gugel

Die Gugel, mittelhochdeutsch auch: gogel, kogel, kugel  lat. cucullus „Tüte“, „Kapuze“, „Kappe“), ist ein ab dem Hochmittelalter nachweisbares, populäres kapuzenartiges Kleidungsstück, das die Schultern bedeckte und von Männern und Frauen getragen wurde. Sie wurde aus vielerlei Stoffen angefertigt, am häufigsten aber aus Wolle. Am Hinterkopf hing meist ein langer Zipfel hinunter. Sie war modisch und zweckmäßig zugleich und bot Schutz gegen Kälte und Nässe.