Judäische Wüste oder Wüste Juda

Die Judäische Wüste oder Wüste Juda  ist eine Halbwüste in Israel und dem Westjordanland. Sie liegt zwischen Jerusalem und dem Toten Meer und reicht bis zum nordöstlichen Negev. Sie ist eine „Miniwüste“, eine Wüste Im Taschenformat. Sie ist durch Terrassen und Steilhänge geprägt und endet steil abfallend im Jordantal. Zahlreiche Wadis durchschneiden sie von West nach Ost, die teilweise bis zu 600 Meter tief sind. Sie ist nur 25 km breit.
Die Judäische Wüste ist zwar eine Landschaft mit unerträglicher Hitze, in der es sich nur schwer leben lässt, aber sie liegt in der Nähe Jerusalems, der Heiligen Stadt. Dadurch war sie in biblischen Zeiten auch ein Zufluchtsort für Menschen, die die Flucht oder die Einsamkeit suchten und doch nah genug der Stadt blieben, um wieder mit klaren Gedanken und Zielen und  offenen Herzen zurückzukehren – siehe König David, Joachim, später Johannes der Täufer oder auch Jesus.