Legenda aurea (die „Goldene Legende“)

Seite aus dem Buch 'Legenda aurea'

© Heiligenlexikon

Seite aus dem Buch 'Legenda Aurea'

Sie war im Mittelalter das am meisten gelesene religiöse Volksbuch. Der Dominikanermönch Jacobus de Voragine, später Erzbischof von Genua, verfasste eine Sammlung der Lebensgeschichten von Heiligen. Dabei benutzte er vielfältige Quellen wie z. Bsp. die Bibel und die apokryphen Evangelien.